051154617460

Umzug Checkliste

Mit unserem Umzug Checkliste sollten Sie ihre Umzugsprobleme auf ein Minimum reduzieren können! ?Umzug Checkliste auch zum Downloaden.

Umzug Checkliste zum Downloaden!


Mit unserem Leitfaden sollten Sie ihre Umzugsprobleme auf ein Minimum reduzieren können!            

 

Wer kennt das nicht, man möchte möglichst stressfrei und einfach Umziehen, jedoch gibt es sehr viele Dinge zu beachten, sodass man leicht den Überblick verliert.

Im Folgenden wird erklärt wie Sie sich am besten auf einen bevorstehenden Umzug vorbereiten können:

 

Als aller erstes sollten Sie sich im Klaren darüber sein, was Sie überhaupt mitnehmen möchten.

Es empfiehlt sich auszumisten und die nicht gebrauchten Gegenstände zu verkaufen, zu verschenken  oder zu entrümpeln.

Eine Entrümpelung können Sie übrigens bei vielen unserer Umzugsunternehmen anfordern!

 

Nachdem Sie wissen, was transportiert werden soll, sollten Sie sich die benötigten Materialien aus dem Baumarkt oder aus dem Online-Handel kaufen.

Dies umfasst vor allem Umzugskartons, Klebeband, Luftpolsterfolie, Stifte zum Beschriften, aber auch Sachen wie Reinigungsmittel, Müllsäcke, Handtücher und Decken.

 

Das Umzugsgut sollte nun gut in den Kartons verpackt werden. Es wäre ratsam wichtige und fragile Gegenstände vorher mit Luftpolsterfolie zu umwickeln und die Umzugskartons mit dessen Inhalt zu beschriften.

Dies ermöglicht den Umzugsunternehmen eine schnellere Bearbeitung und weniger Gefahr, dass irgendetwas beschädigt wird.

Sie sollten außerdem möglichst zeitnah zum Umzugstermin, schon alle Möbel und Einrichtungen demontiert und mit Folie geschützt haben.

 

Auf Wunsch übernimmt natürlich das Umzugsunternehmen, das Mitbringen von Utensilien, die Verpackung des Umzugsgutes und das Demontieren der Möbel, sowie natürlich das Montieren der Möbel und Einrichtungen am Zielort.

 

Vergessen Sie nicht ihre neue Adresse den zuständigen Behörden und anderen Institutionen mitzuteilen!

Sie brauchen eine Vermieterbescheinigung um beim Einwohnermeldeamt an ihrem neuen Umzugsort eine Ummeldung durchführen zu lassen.

Ihr Arbeitgeber, ihre Bank, die Post (evtl. Nachsendeauftrag), Internet-, Telefon- und Kabelanbieter sollten möglichst pünktlich zum Umzug die neue Adresse mitgeteilt bekommen.

 

Das KFZ muss umgemeldet werden, abonnierte Zeitungen oder Magazine sollten über den Umzug informiert werden und auch die Ummeldung von Haustieren sollte nicht vergessen werden.

Bei den Strom- und Gasanbietern, aber auch bei Versicherungen sollten Sie sich über günstigere und angepasstere Tarife und Alternativen informieren.

Eventuell müssen Sie noch Agentur für Arbeit, GEZ, Krankenversicherung, Bundeswehr, Finanzamt und die Rentenversicherungsanstalt über ihren Umzug informieren.

 

Falls Sie sich dazu entscheiden sollten privat umzuziehen, sollten Sie keinesfalls die fristgerechte Buchung eines Transporters und das Organisieren von Umzugshelfern vergessen.

 

Wir hoffen ihnen hat dieser Leitfaden geholfen und wünschen ihnen einen erfolgreichen, stressfreien Umzug.

 Umzug Checkliste zum Downloaden!?

Ihr Umzugsportal.eu

 

Hinterlasse einen Kommentar